Tagesgeld-Vergleich

Für die kurzfristige Geldanlage eignet sich ein Tagesgeldkonto hervorragend. Die Anzahl der Banken, welche ein Tagesgeldkonto mit atraktiven Zinsen anbieten, ist stetig steigend. Genau so unterschiedlich die Banken auch sein mögen, so unterschiedlich sind auch die Angebots-Zinsen der Banken bei ihrem kostenlosen Tagesgeldkonto.

Einen schnellen Überblick bekommen Sie in unserem Tagesgeld Vergleich.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Was ist ein Tagesgeld?

Das Tagesgeld ist eine Form der Geldanlage, bei der man einen beliebigen Betrag auf das Tagesgeldkonto einbezahlt, man sich aber auf den Anlagezeitraum nicht festlegt. Der eingelegte Betrag ist auf einem Tagesgeldkonto täglich verfügbar. Beim Tagesgeld gibt es keine fest vereinbarten Laufzeiten, wie es etwa bei Festgeldkonten der Fall ist. Desweiteren kann über das auf einem Tagesgeldkonto eingelegte Geld täglich verfügt werden. Die Tagesgeld-Zinsen hängen von der Höhe der Geldeinlage aber auch vom allgemeinen Niveau der Zinsen ab.

Wie sicher ist eine Geldanlage auf einem Tagesgeldkonto?

In erster Linie gilt ein Tagesgeld als eine sehr sichere Geldanlage. Die Einlage wird bei inländischen Banken durch deren Mitgliedschaft in einem der Banken Sicherungsfonds der deutschen Banken gesichert, so ist die Absicherung wesentlich umfangreicher, als es der Gesetzgeber vorschreibt.

Tagesgeld-Zinsen

Im Gegensatz zu anderen Geldanlagen wie Aktien, Fonds und Festgeld sind die möglich Zinsen auf einem Tagesgeldkonto natürlich geringer, dafür hat man beim Tagesgeld aber keini Verlustrisiko. Der Anleger bekommt auf jeden Fall sein investiertes Kapital plus der erwirtschafteten Zinsen zurück. Da die Zinsen beim Tagesgeld variabel sind, unterliegen die Zinsen den Schwankungen des Marktes.

Da die Banken die Zinsen für ein Tagesgeld täglich dem aktuellen Niveau der Zinsen anpassen kann, ist das Tagesgeld perfekt zum parken von Kapital geeignet, kein Risiko und angemessene Zinsen. Längerfristig sollte man zu einem Festgeld tendieren, da hier die Zinsen etwas höher sind.

Gutschrift der Zinsen und Berechnung der Zinsen

Die Gutschrift der auf dem Tagesgeldkonto anfallenden Zinsen ist bei den Banken unterschiedlich geregelt. Einige Institute schreiben die Zinsen monatlich gut, andere vierteljährlich und wieder andere nur jährlich. Auf diese Regelung sollte besonders Wert gelegt werden, um so gut wie möglich vom Zinseszinseffekt beim Tagesgeld zu profitieren. Die Berechnung der Zinsen erfolgt taggenau.

 

Girokonto -------- Tagesgeld -------- Festgeld---------Kredit